Südafrika: Daech-Aktivisten sind in Südafrika angekommen, sagt das Verteidigungsministerium

Cet article a été aussi publié en : frFrançais (Französisch) enEnglish (Englisch) ruРусский (Russisch) esEspañol (Spanisch) itItaliano (Italienisch) nlNederlands (Niederländisch)

Einige Mitglieder der Terrorgruppe Islamischer Staat gelang es, das südliche Afrika nach der Niederlage des islamischen Staates im Nahen Osten zu erreichen, sagte der stellvertretende Verteidigungsminister Alexander Fomin am Vorabend der Moskauer Konferenz über Internationale Sicherheit (ICBM).
„Aktivisten haben sich bereits nach Nordafrika, insbesondere nach Libyen und Zentralafrika begeben und das südliche Afrika erreicht. Andere sind nach Afghanistan gezogen und haben sich dort niedergelassen, während einige weiter gegangen sind, wie zum Beispiel Ostasien“, sagte er.