Fünf Dorfbewohner wurden in der Nacht zum Samstag von Boko Haram im hohen Norden Kameruns getötet, sagte der Gouverneur der Region am Sonntag. „Fünf Dorfbewohner wurden am Samstagabend in der Ortschaft Gancé im Departement Mayo-Sava bei einem Angriff von Kämpfern aus Boko Haram getötet“, sagte Midjiyawa Bakari, Gouverneurin des hohen Nordens, am Sonntag in Anadolu….

Sicherheitskräfte entdeckten ihre Leichen nach dem Hinweis eines Überlebenden auf einer Insel im Tschadsee und im Wasser. Das Massaker geschah nach Regierungsangaben bereits am 22. Dezember. Die Täter hätten ein Boot gekapert und seien damit zu der Insel gefahren. Bei den Todesopfern handelt es sich demnach überwiegend um Fischer aus Kamerun, dem Tschad und Nigeria….

Acht Menschen wurden bei Anschlägen getötet, die der Terrorgruppe Boko Haram in Dörfern im hohen Norden Kameruns zugeschrieben werden, wie Sicherheitsbeamte am Montag bekannt gaben. Bei dem letzten Angriff, der über Nacht von Sonntag auf Montag stattfand, griffen die Angreifer auf Motorräder die Anwohner in der Nähe des Reservoirs des Dorfes Rang, einem Ort nahe…

Bewaffnete Männer, die im Verdacht stehen, zu Boko Haram zu gehören, griffen am Samstagabend einen Militärposten, eine Kirche und Häuser im hohen Norden an, sagten Quellen am Sonntag von den Sicherheitsdiensten. „Während des Angriffs auf den Gossy-Außenposten, die baptistische Kirche und das Privateigentum plünderte und verbrannte Boko Haram das Gebiet, ohne jemanden zu töten“, sagte…

Ein neuer Angriff wurde am Samstag, den 27. April „gegen Mitternacht“, in der Stadt Blangoua in Logon-et-Chari in der Region Far North verübt, wie der Kommandant des Sektors 1 der Multinationalen Joint Force (FMM), Brigadier General Bouba Dobekréo, am Sonntag berichtete. „Drei Zivilisten und ein kamerunischer Marinesoldat“ wurden in Blangoua, einer der Hochburgen von Boko…

Die Terrorgruppe Boko Haram hat einen Angriff auf ein kamerunisches Dorf an der Grenze zu Nigeria im hohen Norden des Landes gestartet, bei dem eine Person getötet und zwei verletzt wurden. „Pastor Doba Etienne, 65, wurde am Montagabend um 23:40 Uhr (Ortszeit) verletzt, als Mitglieder von Boko Haram das Dorf Amchidé im hohen Norden angriffen“,…

Mindestens 29 Menschen am Mittwoch verwundet wurden, als ein weiblicher Selbstmordattentäter sie in einer Grenzstadt in Kamerun Far North explodierte, eine Region häufig betroffen von Boko Haram Dschihadisten, Sicherheit Quellen. Aber ein zweiter Bomber erschossen wurde durch in der Stadt stationierten Truppen, bevor sie ihren Sprengstoff detonieren konnte, sagte die Quelle. „Ein Selbstmordattentäter sprengte sich…